NS-Doku-Zentrum

Im Januar besuchte die 10c das NS-Dokumentationszentrum am Königsplatz. Dies wurde allerdings kein „normaler“ Museumsbesuch, denn es stand ein Treffen mit Ernst Grube auf dem Programm, der selbst während der nationalsozialistischen Diktatur verfolgt wurde.

Zunächst erhielten die Schülerinnen einen kleinen Überblick über diese Epoche. Durch biografische Bezüge zu Ernst Grubes Leben wurde die die bereis bekannte Geschichte den Mädchen noch einmal deutlich vor Augen geführt.

Die Nazis haben mir meine Jugend geklaut.

In einem kleinen anschließenden Workshop in der Bibliothek des Doku-Zentrums bereiteten die Schülerinnen das Gespräch vor. Zu unterschiedlichen Epochen aus Grubes Leben formulierten sie Fragen.

Im anschließenden Treffen erfuhren sie so Geschichte aus erster Hand. Die Art und Weise, wie Herr Grube mit seinem Schicksal umgegangen ist, beeindruckte die Mädchen sichtlich.