Juniorwahl

Zum wiederholten Mal haben die Schülerinnen unserer Schule an der von der Bundeszentrale für politische Bildung organisierten Juniorwahl teilgenommen. Da die zehnten Klassen sich ab dem kommenden Montag auf ihren Abschlussfahrten in Hamburg, Sylt oder Borkum befinden, durften die 89 Wahlberechtigten schon diesen Freitag den Urnengang antreten.

Als Wahllokal diente der Speisesaal des Tagesheims. 15 Schülerinnen, die in drei Gruppen als Wahlhelferinnen Wahlberechtigungszettel einsammelten, Wahlzettel austeilten, Fragen beantworteten und die Stimmabgabe überwachten, organisierten den reibungslosen Ablauf der Wahl.

Das Ergebnis wird an dieser Stelle am kommenden Montagmorgen veröffentlicht. Bis dahin müssen die Wahlhelferinnen das Ergebnis der Wahl streng geheim halten. So viel darf verraten werden: Der Sieg an unserer Schule war bei den Erst- sowie bei den Zweitstimmen heiß umkämpft.