LMU-Kooperationsschule

Erzbischöfliche Maria-Ward-Mädchenrealschule kooperiert mit der LMU

Unsere Schule ist zu einer von vier Kooperationsschulen der Ludwig-Maximilians-Universität im Bereich der Informatikdidaktik ernannt worden.

Zusammen mit der Universität wird die Realschule dabei neue Inhalte und Unterrichtsmethoden für Informationstechnologie entwickeln. Ziel ist es, die Ausbildung der Lehrer in diesem Fach bereits im Studium, aber dann auch in Referendariat und Lehrerweiterbildung zu verbessern. Schüler sollen das Programmieren mit Mikrokontrollern ausprobieren und Statusmeldungen zur Förderung der Transparenz in selbstständigen Arbeitsphasen benutzen. Unsere Kollegin, Frau Melanie Kreidenweis, ist gleichzeitig wissenschaftliche Mitarbeiterin der LMU und Gründerin dieses Projektes.