XCross 2018

Am diesjährigen 7. Schul-Hindernislauf am 20. Juni gingen drei Teams der Erzbischöflichen Maria-Ward-Realschule Berg am Laim teil. Das schnellste Team in der Altersklasse U12 bestand aus den Läuferinnen Rebecca Karlstetter, Sophie Müller und Leonie Grabner. Bei den U14-Mädels hatten Laura Karnoll, Fiona v. Kapff und Elisa Fackelmann die Nasen vorne. Die schnellste Läuferin unsrere Schule war eine der jüngsten: Rebecca Karlstetter.

Mittelalterliche Schreibwerkstatt

Am Freitag, den 22. Juni, besuchte die Klasse 5b einen Workshop über die Schreibkunst des Mittelalters im Stadtmuseum. Dort erfuhren sie einiges über die damals verwendeten Materialien und durften sich dann selbst ausprobieren. Vor allem die Tatsache, dass man im Mittelalter auf Tierhäuten geschrieben hat, verblüffte die Mädchen sichtlich. Auch die Herstellung der Farben wurde anschaulich erklärt. Es wurde deutlich, dass ein Buch im Mittelalter ein sehr kostbarer Besitz war.

 

Schullandheim der 6. Klassen

Am Montag, den 14.5.2018, startete die fünftägige Klassenfahrt der sechsten Klassen der Maria-Ward-Mädchenrealschule Berg am Laim nach Kreuth am Tegernsee.

Morgens trafen sich alle Schülerinnen am Lehrerparkplatz. Nachdem die zwei Busse eingefahren waren, stiegen alle ein und los ging die fast zweistündige Fahrt. Bald war der Tegernsee zu sehen und schließlich auch das Schullandheim. Die Koffer wurden ausgeladen und die Schülerinnen mit den Hausregeln vertraut gemacht. Nach dem Bezug der Zimmer blieb Zeit für die Besichtigung des Hauses und des Gartens, in dem viele Spielgeräte und eine große Feuerstelle warteten. Nachmittags stand eine Wanderung zu einem Abenteuerspielplatz auf dem Programm. Der Abend klang gemütlich am Lagerfeuer aus.

Bennofest

Der Schulchor tritt am Samstag, den 16. Juni 2018, am Bennofest vor dem Dom auf. Gegen 11:10 Uhr wird er einen kurzen musikalischen Beitrag zum Besten geben.

Mit  „Bürger. Apostel. Heilige. Das Bennofest 2018“ möchte das Erzbistum München und Freising im Rahmen des Münchner Stadtgründungsfestes zeigen, wie Kirche und ihre Akteure sich auf vielfältige Weise in die Stadtgesellschaft einbringen. Ein ganzes Wochenende lang, am 16./17. Juni,  können sich deshalb Besucherinnen und Besucher rund um den Münchner Dom selbst auf die Spuren von Persönlichkeiten begeben, die wie der Münchner Stadtpatron, der heilige Benno, prägend für die bayerische Landeshauptstadt waren und es bis heute sind.