Maria-Ward-Tag

Am 23. Januar, dem Geburtstag unserer Namenspatronin, bekamen die fünften Klassen Besuch von Schwester Gonzaga. Die Maria-Ward-Schwester erzählte den Schülerinnen eindrücklich aus deren bewegten Leben.

Unterstützt von eindrucksvollen Bildern brachte sie so den Mädchen die Kindheit und die Jugend Maria Wards näher. Sie ging auch ausführlich auf ihr Wirken und ihre Ordenszeit ein.

Außerdem überreichte uns Schwester Gonzaga einen limitierten und signierten Abdruck eines Maria-Ward-Porträts. Diesen hat die Mainzer Künstlerin Ulrike Fried-Heufel geschaffen und schmückt nun unser Schulgebäude.