Beerengarten

Am Freitag, den 9. Oktober 2020, griffen die Schülerinnen der Erzbischöflichen Maria-Ward-Mädchenrealschule Berg am Laim zu Schaufel und Spaten und pflanzten am Schulgelände in der Josephsburgstraße einen Beerengarten mit Johannisbeer-, Stachelbeer- und Heidelbeersträuchern.

Das Projekt reiht sich ein in eine Vielzahl unterschiedlichster Aktivitäten der Öko-Freaks, die das Bewusstsein der Schulfamilie für die Bewahrung der Schöpfung und für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen der Erde schärfen wollen. Die Idee, durch das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern CO2zu binden und dadurch zu einer positiven Klimabilanz beizutragen, stand immer schon auf der Agenda des Wahlfaches, das von der Umweltbeauftragten der Schule, Rotraud Kotter, geleitet wird. So wird das von den Öko-Freaks gestaltete grüne Klassenzimmer gerne im Unterricht und in den Pausen genützt. Außerdem konnten durch den regelmäßigen Verkauf der „Guten Schokolade“ bereits mehrere 100 Bäume für die Pflanzgebiete von „Plant-for-the-Planet“ gespendet werden.

Die Schülerinnen freuen sich schon jetzt auf den Frühling und darauf, die ersten frischen Beeren von den jungen Sträuchern naschen zu können.